Test – Canon EF 35mm f2.0

Im Test war das Canon EF 35mm/2.0

 

Vorwort:
Das 35mm gilt als Geheimtipp, Ausgehend von Nutzer in den USA erfuhr es in der Amateurversion seine „Renaissance“ nach der Einführung von Digitalkameras mit APS/C-Senoren und resultierendem Verlängerungsfaktor von 1,6 (Halbformat).

 

Bildqualität:

Bereits leicht abgeblendet gute Schärfe bis an den Rand; ab Blende 4-5.6 völlige Reproduktion ebener Vorlagen (z.B. Poster, Bauplan, Landkarten) mit anschließendem großformatigen Ausdruck, ist es sehr gut geeignet.

Die Schärfe sitzt bei weit geöffneter Blende nicht immer sofort, da der konventionelle AF-Antrieb offensichtlich recht „grob“ die Optik verstellt. Daher unser Tipp sofern möglich, mehrere Aufnahmen mit jeweils nachgezogener Fokussierung machen.
Die Benutzung der Gegenlichtblende ist bei Outdooraufnahmen immer sehr sinnvoll, da die Frontlinse weit vorne liegt und nicht von der Fassung überbaut ist (Typisch für Weitwinkel).

 

Preis:

Gebraucht etwa um die 300€

 

Nachfolge Model:
Canon – EF 35mm f2.0 IS USM

Drop a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: